Genauer betrachtet differenziert sich der Äther in verschiedene gröbere und feinere Ätherarten, die im Zuge der Weltent-
wicklung entstanden sind. Rudolf Steiner unterscheidet folgende ätherische Zustände: 
Wärmeäther - die ätherische Seite des Wärmeelements, auf dem alten Saturn entstanden. 
Lichtäther - auf der alten Sonne enstanden. 
Klangäther - auf dem alten Mond gebildet. 
Lebensäther - während der Erdenentwicklung entstanden.
Der Ätherleib(des Menschen) ist zusammengesetzt aus den verschiedenen Ätherarten: dem Wärmeäther, dem Lichtäther, 
dem chemischen Äther, der die Sphärenmusik vermittelt als Klangäther und dem Lebensäther. Der Ätherleib hat nichts 
mit dem (veralteten) physikalischen Begriff von Äther zu tun und wird besser nicht als ein Stoff, sondern als eine Summe 
von Kräften, als eine Summe von Strömungen von Kraftwirkungen beschrieben. Er ist aber der Architekt des aus ihm her-
auskristallisierten physischen Leibes, welcher sich aus ihm herausentwickelt wie etwa das Eis aus dem Wasser
zusammengestellt aus AnthroWiki