"Wir stehen in einer ungeheuer ernsten Prüfungszeit, dessen müssen wir uns mehr und mehr bewußt werden. Alles Böse und alles Gute kommt jetzt in einer 
























































































































































































































































































































































































































































































































































































oft erschütternden Weise ans Tageslicht.Wer jetzt noch meditieren kann, wirkt stark auf alles Geschehen ein.

































































































































































































































































































































































































































































































































































































Nur die Allerwenigsten haben die Möglichkeit zu verstehen, um was es sich handelt, geschweige denn Kraft, die Aufgabe, die uns gestellt ist, zu erfüllen. 

































































































































































































































































































































































































































































































































































































Umso wichtiger ist es, dass die Wenigen, die wirkliches Verständnis haben, nun alle Kraft aufwenden, um mit höchstem Ernst und mit höchster Konzen-











































































































































tration, ja mit aller Magie, die sie aus den Untergründen ihrer Seele heraus aufbringen können, dahin zu arbeiten, und sich dafür zu opfern, dass die 











































































































































Menschheit den Heiligen Geist, der die Zukunftsentwicklung der Menschheit leiten soll, nicht völlig verliert.
































































































































































































































































































































































































































































































































































































Noch nie sind wir so unmittelbar vor den Abgrund gestellt wie in der Gegenwart".
Rudolf Steiner,  Zitat aus 'Christliche Meditation', Einführung von Bastian Baan
A B S I C H T S E R K L Ä R U N G :

















































































































































































































































































































































































































































































































































































































Mein innerer Weg zur Erkenntnis dessen, was meine Aufgabe in diesem Leben betrifft, ist  abgeschlossen. 

















































































































































































































































































































































































































































































































































































































Ich weiß, dass ich einen Erkenntnis-Schulungs-und Heilsweg in der praktischen Anwendung der Anthroposophie/Geomantie  gehen 












































































































































werde.

















































































































































































































































































































































































































































































































































































































Ich stehe der Erde und der Geistigen Welt im Wort, als Mensch die Verbindung zum Kosmos und seiner Wesenheiten aufrecht zu er-












































































































































halten, zu pflegen, zu achten und durch meine An-Erkennung und Kraft meiner Liebe zu 'helfen', den Keim der zukünftigen -neuen












































































































































Räume- zu entfalten.












































































































































































































































































































































































































































































































































Das Geschenk, eine 'reale' Verbindung in diese übersinnlichen Bereiche der Erde und des SEINS spüren zu dürfen, verpflichtet mich, 













































































































































dem meine Zeit, meine Freude und meine Liebe zu widmen.  























































Als Mensch auf der Erde inkarniert, mit allen nach Erlösung strebenden menschlichenThemen, nicht nur äußerlich, auch innerlich 























































































































































































































































































































zwischen Oben und Unten, sprich, in ständigem Kampf zwischen den höheren und den niederen Kräften des Himmels und der Erde 












































































































































hin und her gerissen, ist das ein Prozess, der mich nicht nur bis an das Ende dieses irdischen Lebens, sondern auch über die nächsten 














































































































































Inkarnationen hinaus begleiten wird, im Dienst an der Menschheit, der Erde, der Geistigen Welt und nicht zuletzt an meiner persön-












































































































































lichen Weiterentwicklung.
>